Ferdinand Hodler – Heilige Stunde, 1906-1907

Öl auf Leinwand, Bildmass: 200 x 350 cm – Dübi-Müller-Stiftung

Hodlers symbolistisches Werk von 1906-07 vermittelt sein künstlerisches Konzept des Parallelismus und eine ganzheitliche Welterfahrung. Das Blumenfries bindet die sechs Figuren in einen geschlossenen Bildraum.

Erzählt von: Guy Krneta

Geboren 1964 in Bern, studierte Theaterwissenschaft in Wien und Medizin in Bern. Seine vielgespielten Theaterstücke und Prosatexte wurden mehrfach ausgezeichnet, u.a. 2003 mit dem Welti-Preis der Schweizerischen Schillerstiftung.