Accrochage zur Ausstellung von Ruedi Fluri

23.08.2014 – 02.11.2014
Parterre Ost

Die Sammlungsausstellung, die im zweiten Parterre-Flügel präsentiert wird, nimmt nicht nur ein wichtiges Werk von Ruedi Fluri aus der Sammlung des Kunstvereins Solothurn auf, sondern zeigt mit ausgesuchten Exponaten anderer Künstlerinnen und Künstler auch Verbindungslinien zu seinem Schaffen auf. Kriterien der Auswahl waren Fluris Interesse für Modelle und die damit verbundene Frage des Massstabs, seine Hinwendung zu Objekt und Architektur sowie sein spielerischer Umgang mit geometrischen Formen. Auch seine Vorliebe für Papier und Karton sowie die „Verwandlung“ von alltäglichen (Abfall-)Produkten in Kunstwerke spiegelt sich in unserer Präsentation.

Mit Werken von Roman Candio, Gunter Frentzel, Haus am Gern, Jürg Hugentobler, Luzia Hürzeler, Barbara Meyer Cesta, Jean Pfaff, Dieter Roth, Gottfried Röthlisberger, Mario Sala, Roman Signer, Aldo Solari, Paul Talman, Werner Witschi, Andrea Wolfensberger, Peter Wüthrich und René Zäch.