2.6.–6.10.24
1. Stock, Nordwestsäle
Amanda Tröndle-Engel und Oskar Tröndle

40 Jahre nach der letzten Ausstellung zu Oskar Tröndle (1883–1945) im Kunstmuseum Solothurn wird nun auch das eindrucksvolle Schaffen von Amanda Tröndle-Engel (1861–1956) ins Licht gerückt. Erstmals wird das Werk des Künstlerpaars, das ab 1907 im Kulturbetrieb von Solothurn eine wichtige Rolle spielte, zusammen gezeigt. Zwischen ihnen entwickelte sich eine produktive Zusammenarbeit, die nicht zuletzt in ihrer aktiven Kunstvermittlungstätigkeit und in der Leitung einer Malschule Ausdruck fand. Die Verbindung von Naturbetrachtung, Ornament und Abstraktion verfolgten beide in ihrer künstlerischen Praxis, die sich zwischen Jugendstil und Moderne bewegt. Die Ausstellung umfasst Gemälde, Zeichnungen und Druckgrafik aus dem Nachlass, aus Privatbesitz und den Sammlungen des Kunstmuseums und Kunstvereins Solothurn und präsentiert zudem kunsthandwerkliche Arbeiten sowie Archivmaterial.

Kuratiert von Patricia Bieder, Kunsthistorikerin

5.6.24
14:00 – 16:00 Uhr
Kinderclub: Amanda & Oskar
Mehr